Angebote zu "Ende" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein guter Fang
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Padre Gabriel, ehemals Pfarrer von Niefang, hat die Schreckensherrschaft überlebt, wird aus einem berüchtigten Vernichtungslager befreit und tritt die triumphale Heimreise nach Niefang an. Diese Fahrt wird zu einer Fahrt durch die neuere Geschichte von Äquatorialguinea, durch seine aktuelle Kultur und durch seine alten Traditionen. Am Ende dieser Reise durch Raum und Zeit trifft Gabriel seine Geliebte wieder, Maria Soledad...Im Jahre 1968 erlangt Äquatorialguinea seine Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Spanien. Doch nach den ersten Wahlen verabschiedet sich der siegreiche Kandidat Francisco Macías sehr schnell von den demokratischen Grundsätzen und beginnt, seine politischen Gegner auch physisch auszuschalten. Alles Spanische gilt von nun an als fremd und wird bekämpft. Das koloniale spanische Schulsystem wird ebenso verboten wie die spanische Sprache oder die katholische Kirche, deren Vertreter werden in Lager gesperrt, gefoltert, ermordet.1979 wird Macías durch seinen eigenen Neffen Teodoro Obiang, Generalstabschef der guineischen Armee, gestürzt und anschließend hingerichtet (Obiang ist bis heute an der Macht). Viele Gefängnistore gehen auf, Gefangene werden befreit. Die Verfolgung alles Spanischen wird beendet. Ein zweiter Neubeginn wird versucht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Ein guter Fang
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Padre Gabriel, ehemals Pfarrer von Niefang, hat die Schreckensherrschaft überlebt, wird aus einem berüchtigten Vernichtungslager befreit und tritt die triumphale Heimreise nach Niefang an. Diese Fahrt wird zu einer Fahrt durch die neuere Geschichte von Äquatorialguinea, durch seine aktuelle Kultur und durch seine alten Traditionen. Am Ende dieser Reise durch Raum und Zeit trifft Gabriel seine Geliebte wieder, Maria Soledad...Im Jahre 1968 erlangt Äquatorialguinea seine Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Spanien. Doch nach den ersten Wahlen verabschiedet sich der siegreiche Kandidat Francisco Macías sehr schnell von den demokratischen Grundsätzen und beginnt, seine politischen Gegner auch physisch auszuschalten. Alles Spanische gilt von nun an als fremd und wird bekämpft. Das koloniale spanische Schulsystem wird ebenso verboten wie die spanische Sprache oder die katholische Kirche, deren Vertreter werden in Lager gesperrt, gefoltert, ermordet.1979 wird Macías durch seinen eigenen Neffen Teodoro Obiang, Generalstabschef der guineischen Armee, gestürzt und anschließend hingerichtet (Obiang ist bis heute an der Macht). Viele Gefängnistore gehen auf, Gefangene werden befreit. Die Verfolgung alles Spanischen wird beendet. Ein zweiter Neubeginn wird versucht.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Ein guter Fang
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Padre Gabriel, ehemals Pfarrer von Niefang, hat die Schreckensherrschaft überlebt, wird aus einem berüchtigten Vernichtungslager befreit und tritt die triumphale Heimreise nach Niefang an. Diese Fahrt wird zu einer Fahrt durch die neuere Geschichte von Äquatorialguinea, durch seine aktuelle Kultur und durch seine alten Traditionen. Am Ende dieser Reise durch Raum und Zeit trifft Gabriel seine Geliebte wieder, Maria Soledad...Im Jahre 1968 erlangt Äquatorialguinea seine Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Spanien. Doch nach den ersten Wahlen verabschiedet sich der siegreiche Kandidat Francisco Macías sehr schnell von den demokratischen Grundsätzen und beginnt, seine politischen Gegner auch physisch auszuschalten. Alles Spanische gilt von nun an als fremd und wird bekämpft. Das koloniale spanische Schulsystem wird ebenso verboten wie die spanische Sprache oder die katholische Kirche, deren Vertreter werden in Lager gesperrt, gefoltert, ermordet.1979 wird Macías durch seinen eigenen Neffen Teodoro Obiang, Generalstabschef der guineischen Armee, gestürzt und anschließend hingerichtet (Obiang ist bis heute an der Macht). Viele Gefängnistore gehen auf, Gefangene werden befreit. Die Verfolgung alles Spanischen wird beendet. Ein zweiter Neubeginn wird versucht.

Anbieter: buecher
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Deutschen Kolonien  -  Kamerun
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

DIE DEUTSCHEN KOLONIEN - KAMERUN Ende des 19. Jahrhunderts wollte sich das junge deutsche Kaiserreich auch seinen 'Platz an der Sonne' sichern. So begann Deutschland weltweit mit dem Erwerb von Kolonien. Kamerun war von 1884 bis 1919 eine deutsche Kolonie (auch Schutzgebiet). Die Kolonie hatte anfangs eine Fläche von 495.000 km², nach der Angliederung Neukameruns im Jahre 1911 hatte sie eine Fläche von 790.000 km² und war damit etwa 1,3-mal so gross wie das Mutterland. Die Kolonie wurde kurz nach Beginn des Ersten Weltkrieges im August 1914 zum Schauplatz von Kampfhandlungen. Die Schutztruppe führte bis Anfang 1916 Abwehrgefechte gegen das Vordringen britischer, französischer und belgischer Einheiten auf das Gebiet der Kolonie durch. Die Reste der deutschen Streitkräfte und der Zivilverwaltung nahmen schliesslich Zuflucht im angrenzenden neutralen spanischen Äquatorialguinea. Kamerun wurde zwischen Frankreich und Grossbritannien aufgeteilt. Dieses Buch beschreibt die Geschichte dieser Kolonie. Ein wichtiger Teil des Buches besteht aus zeitgenössischen Bildern und Dokumenten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Die Deutschen Kolonien  -  Kamerun
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

DIE DEUTSCHEN KOLONIEN - KAMERUN Ende des 19. Jahrhunderts wollte sich das junge deutsche Kaiserreich auch seinen 'Platz an der Sonne' sichern. So begann Deutschland weltweit mit dem Erwerb von Kolonien. Kamerun war von 1884 bis 1919 eine deutsche Kolonie (auch Schutzgebiet). Die Kolonie hatte anfangs eine Fläche von 495.000 km², nach der Angliederung Neukameruns im Jahre 1911 hatte sie eine Fläche von 790.000 km² und war damit etwa 1,3-mal so groß wie das Mutterland. Die Kolonie wurde kurz nach Beginn des Ersten Weltkrieges im August 1914 zum Schauplatz von Kampfhandlungen. Die Schutztruppe führte bis Anfang 1916 Abwehrgefechte gegen das Vordringen britischer, französischer und belgischer Einheiten auf das Gebiet der Kolonie durch. Die Reste der deutschen Streitkräfte und der Zivilverwaltung nahmen schließlich Zuflucht im angrenzenden neutralen spanischen Äquatorialguinea. Kamerun wurde zwischen Frankreich und Großbritannien aufgeteilt. Dieses Buch beschreibt die Geschichte dieser Kolonie. Ein wichtiger Teil des Buches besteht aus zeitgenössischen Bildern und Dokumenten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe